In der Ausgabe 6/2012 der Zeitschrift
“KORROSIONSSCHUTZ AKTUELL” gibt es einen
ausführlichen Artikel über die Hamburger Korrosionsschutzfirma TimeMAX.

Wer die Karosserie seines neuen und möglicherweise sogar vollverzinkten Autos pflegen will, muss eigentlich nicht wirklich viel tun. Ab und zu mal in die Waschanlage für die Reinigung und ein- oder zweimal im Jahr eine Wachsschicht für den Lack. Wer dann noch darauf achtet, dass der Wagen nach den Salzduschen im Winter auch von unten gründlich abgespült wird, ist eigentlich schon auf der sicheren Seite.
Bei Oldtimern reichen diese simplen Verhaltensregeln nicht mehr. Auch hier ist Lackpflege natürlich wichtig, sie hat aber eher optische und kosmetische Gründe. Für die Lebensdauer der Karosserie ist die Pflege der hauchdünnen Farbschicht oben auf dem Blech nicht wirklich entscheidend. Bei Oldtimern gelten andere Gesetze!

Auf diesem alten Turm auf Helgoland werden die Bewitterungs-Tests für TimeMAX Produkte durchgeführt, bevor diese auf den Markt kommen.

 

Gesamter Artikel als PDF

Schreibe einen Kommentar