BTT-Welt-01

Normalerweise würde man einen Erlebnisbericht vom Toyota Buschtaxi-Treffen, dem sogenannten “BTT” vermutlich so beginnen: Das größte Land Cruiser Treffen der Welt war auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg. Aus aller Welt kamen die Toyotas nach Storndorf in Hessen. Rund 1000 Autos waren dabei…

So oder so ähnlich könnte diese Geschichte also anfangen.

Dass wir dieses Mal anders einsteigen, hat einen ganz einfachen Grund: Beim BTT geht es schon lange nicht mehr nur um die heiß geliebten Geländewagen von Toyota, das Treffen ist längst mehr. Viel mehr: Es ist ein buntes Happening gut gelaunter Weltenbummler!

BTT-Welt-02
Baut Toyota den Land Cruiser jetzt endlich auch mit zwei Rädern? Nein! Hier kommt jetzt ein erstes Beispiel das zeigt, wie bunt das BTT geworden ist: Obwohl hier fast alle einen Toyota haben, bringen manche mittlerweile auch andere Spielzeuge mit. Hier schauen wir gerade Wolfgang “Wolli” Jung beim Spielen zu. Im Buschtaxi-Forum ist er bekannt wie kaum ein zweiter. Schon Tage vor Beginn des Treffens macht er das hügelige Wiesengelände mit diesem unglaublichen Gefährt unsicher: Wolli fährt ein Allrad-Motorrad mit Automatikgetriebe! Es ist eine Rokon aus den USA. Unseres Wissens nach das erste und einzige Allrad-Motorrad der Welt.

BTT-Welt-03     BTT-Welt-04
Diesen Hügel auf dem linken Bild ist Wolli ganz entspannt in der zweiten Fahrstufe hoch gefahren. Von oben hat er einen guten Blick auf die Wiesen rund rum. Noch ist alles leer, schon bald aber wird kaum noch Grün zu sehen sein. Rund 1000 Land Cruiser aus der ganzen Welt werden erwartet. Wieder unten angekommen, rollt Wolli noch einmal zum Messestand von TimeMAX. Eine gute Gelegenheit für uns, das seltsame Gefährt aus der Nähe zu betrachten. Es ist wirklich so: Das Ding hat Allrad-Antrieb, auch das Vorderrad wird angetrieben!

BTT-Welt-05
Noch eine Rokon. Jetzt aber ein anderes Modell mit Zweitaktmotor. Auch hier verläuft unter dem Tank eine Kardanwelle in Richtung Vorderrad. Beide Motorräder, sowohl die rote, als auch die gelbe, werden hier auf dem Buschtaxi-Treffen zum Verkauf angeboten. Der Besitzer möchte jeweils rund 6000 Euro haben. Wer Interesse hat, kann sich bei uns melden. Wir haben die Kontaktdaten.

BTT-Welt-06     BTT-Welt-07
Einen Tag bevor es offiziell losgeht, füllen sich die Wiesen langsam mit Toyotas. Wolli und Gerd Cordes von TimeMAX sind auf dem Gelände nicht zum Spaß unterwegs. Wolli hat Beute gemacht! Bei einem französischen Karosseriebauer, der mit einem kleinen Messestand hier ist, hat er etwas ganz besonderes entdeckt: Eine selbst gefertigte Heckklappe für den Toyota J 4 Pick up. Gibt´s sonst nirgends mehr zu kaufen. Wolli ist schwer beeindruckt: “Tolle Arbeit. Sieht aus wie Original. Die musst Du unbedingt mitnehmen, Gerd!”

BTT-Welt-08     BTT-Welt-09
An so einem Auto soll die neue Heckklappe später montiert werden. In der Karosseriewerkstatt von TimeMAX in Hamburg steht genau das gleiche Modell. Der Wagen gehört einem Kunden und wird gerade aufwändig restauriert. Es ist einfach großartig! Die Buschtaxi-Gemeinde ist wie eine große Familie. Jeder hilft, damit die alten Geländewagen überleben.

BTT-Welt-10
Freitag, 11. September 2015: Der erste Tag vom Treffen. Endlich geht’s los. Was man hier sieht, ist leider nur ein kleiner Ausschnitt. Nächstes Mal nehmen wir auf jeden Fall ein richtiges Weitwinkel mit.

BTT-Welt-11     BTT-Welt-12
Entspannt verteilt auf die Hügel und Wiesen drum herum stehen unzählige Fahrzeuge, es ist schwer, sie zu zählen. Aus aller Welt kommen die Fans nach Hessen.

BTT-Welt-13
Das tolle an den Land Cruisern: Sie sind nicht nur zum Anschauen da: Mit ihnen fährt man wirklich rum! Viele fahren mit ihren Toyotas sogar um die ganze Welt!

BTT-Welt-14     BTT-Welt-15
Zusammen mit Axel Vetter von der Zeitschrift Allradler hatte Gerd Cordes eine schöne Idee: “Wie wär’s denn, wenn man die Toyota-Gemeinde dazu bringt, auf den Reisen rund um die ganze Welt kleine Filme zu drehen?” Gesagt, getan: Aus der Idee wurde schnell das Konzept für einen BTT-Vortrag. Der Titel “Gute Reisefilme selbst gemacht” war an sich schon Werbung genug. Beim Vortrag von Axel Vetter und Gerd Cordes war die Halle voll! Wenn die Anregungen aus dem Vortrag wirklich aufgenommen werden, gibt es nächstes Jahr auf dem BTT vielleicht sogar ein “Buschtaxi-Weltreise-Film-Festival”. Wir sind gespannt!

BTT-Welt-16
Sonntag, 13. September 2015, der letzte Tag vom Buschtaxi-Treffen. Es ist sieben Uhr abends. Die Hügel in Storndorf sind wieder so grün wie vorher. Alle Autos sind verschwunden. Wirklich alle? Nein, einige finden es offenbar so toll hier, dass sie einfach keine Lust haben nach Hause zu fahren. Einer von den echten Fans ist natürlich unser Chef selbst. Hinten rechts steht sein Toyota. Der kleine Messestand ist schon halb abgebaut, der Wagen und sein Wohnwagen sind aber noch da. Vorne im Bild sehen Sie noch einen echten Fan: Er heißt Andreas Spreen und kommt aus Niedersachsen. Wie man unschwer erkennt, fährt er keinen Toyota sondern einen Land Rover. BTT-Fan ist er trotzdem.

BTT-Welt-17     BTT-Welt-18
Andreas Spreen ist froh dabei zu sein und zugleich auch irgendwie ein bisschen traurig: Warum gibt es so etwas Tolles nicht auch für die Land Rover-Gemeinde?

BTT-Welt-22
Alles ist dunkel und ziemlich kalt wird es langsam auch. Obwohl es mittlerweile acht Uhr abends ist, haben Gerd Cordes und Andreas Spreen immer noch keine Lust nach Hause zu fahren. Der BTT-Genuss soll noch einmal verlängert werden.

BTT-Welt-23     BTT-Welt-24
Autokino im wahrsten Sinn des Wortes. Der Messe-Fernseher von TimeMAX (hier laufen normalerweise kleine Filmchen über Rost) wird heute Abend zweckentfremdet: Im Toyota vom Chef wird ein Kino aufgebaut! Komfort ist auch auf der Wiese wichtig: Damit die Füße vom Gast nicht kalt werden, wird der Grill angeschmissen.

BTT-Welt-19
Für Andreas Spreen wird das Finale vom BTT dann wider Erwarten echt blutig: Für das Abendprogramm hat Gastgeber Gerd Cordes “Scarface” ausgesucht. Ein wirklich beeindruckender Gangsterfilm. Die Story ist an den Aufstieg von Al Capone angelehnt. Mit diesen Streifen wurde der Schauspieler Al Pacino 1983 zum Superstar.

BTT-Welt-20     BTT-Welt-21
Den Film hat Gerd Cordes schon seit 10 Jahren in seiner DVD Sammlung. Als “Scarface” jetzt in einer neuen und ungeschnittenen Fassung auf den Markt kam (erschienen bei “Universal Pictures GmbH) , musste er ihn gleich noch einmal kaufen. Nicht ab 12, nicht ab 16, nein: ab 18! Ein großartiges Meisterwerk von Regisseur Brian de Palma. Das Drehbuch zum Film stammt übrigens von Oliver Stone: Noch so großer Meister, der sich gerne mit Wahnsinn beschäftigt und dann bis zu den Knöcheln durchs Blut watet.

BTT-Welt-25
Obwohl der Ofen glüht und die Füße wärmt, fröstelt es den beiden schon nach wenigen Minuten. Al Pacino spielt die Rolle des koksenden Mafiabosses Tony Montana so überzeugend, dass den beiden Kinobesuchern das Blut gefriert. Alles was Montana macht, macht er konsequent. Und er zieht es dann auch wirklich bis zum Ende durch. Ohne wenn und aber: Wer nicht mitmacht, wird umgelegt!

BTT-Welt-26     BTT-Welt-27
In dieser Szene geht es ausnahmsweise einmal nicht ums Stehlen, Erpressen und Morden, sondern um eine echt schöne Frau. Tony Montana macht ihr gerade klar, dass sie von ihm demnächst echt Großes zu erwarten hat. Er will sie unbedingt haben. Michelle Pfeiffer hat keine Chance.

BTT-Welt-28
Robert de Niro hätte es nicht besser gemacht: Diese Mimik und diese Augen wurden Filmgeschichte…

BTT-Welt-29     BTT-Welt-30
…wenn sich Tony Montana etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht er es durch.

BTT-Welt-31
Das Ende naht. Zugedröhnt vom Kokain hat Tony Montana alle umgelegt. Leider zum Schluss dann auch die, die ihn ganz nach oben gebracht haben. Das Finale vom BTT ist tatsächlich ein unglaubliches Blutbad. Noch zwei Minuten Gemetzel und der Mann ist tot.

BTT-Welt-32
Montag morgen, der Morgen danach: Andreas Spreen und Gerd Cordes haben länger geschlafen als geplant. Die Nacht muss wohl schlimm gewesen sein. Immer wieder diese blöde Angst, dann doch erschossen zu werden!

Die Wiesen sind leer. Auch für die letzten Fans ist das BTT 2015 jetzt endgültig vorbei. Fürs nächste Jahr gibt´s schon jetzt ein paar tolle Ideen. Zuerst ein bisschen Rostschutz, dann das “Buschtaxi-Weltreise-Film-Festival” und zum Schluss dann, wenn schon fast alle weg sind, noch einmal ein richtig schönes Blutbad. Gerd Cordes hat jetzt ein Jahr Zeit zu überlegen: Was läuft am BTT-Sonntag abends im Toyota: “The Untouchables”, “Good Fellas” oder vielleicht doch “Es war einmal in Amerika”?