Telefon: 0049 (0) 40 - 460 9391 0

Teneriffa: Aller Anfang ist Schmerz

 
 
Erinnern Sie sich an unsere letzte Geschichte aus La Gomera? Aus unserem Plan auf der Insel eine kleine Basis für unsere Versuche einzurichten wurde nichts. So richtig hat es unserem Chef auf der ehemaligen Hippie-Insel dann doch nicht gefallen. Für das was wir vorhaben, ist La Gomera auch einfach nicht groß genug. Viel zu wenig Möglichkeiten und zu wenige Schiffe im Hafen.

Wir sind jetzt wieder auf Teneriffa. Hier haben wir 2016 mit unseren Versuchen auf den Kanarischen Inseln begonnen.

“Aua: Das tut echt weh!” Unsere aktuelle Geschichte beginnt leider mit schmerzhaften Erinnerungen.

Hauptstadt Santa Cruz: An diese fiesen Felsblöcke in der Nähe der Konzerthalle erinnert sich Oskar noch genau. Die großen Quader gehören zur Küstenbefestigung. Die eingegossenen kleinen Steinchen sind sehr scharfkantig!

Obwohl in unseren alten Geschichten schon mehrfach gezeigt, hier sehen Sie sie jetzt noch mal: Die wunderbare Konzerthalle von Santa Cruz. Sie heißt “Auditorio de Tenerife”. Verantwortlicher Architekt, damals in den achtziger Jahren, war der Spanier Santiago Calatrava. Ist das Teil nicht großartig?

     
Hier ist unser Chef im Jahr 2016 mehrfach runter gekrabbelt. Zehn oder fünfzehn Meter ganz nach unten bis zum Wasser. Schlimm war´s: Nicht nur, dass er sich die Hände und die Knie aufgescheuert hat, auch der Rücken hat die Quälerei damals nicht unbeschadet überstanden.

Mal abgesehen von der Quälerei hat der Test aber wirklich gut funktioniert. Ebbe und Flut, also Sauerstoff und Salzwasser im tagtäglichen Wechsel hatten den Blechen und den verschiedenen Unterbodenschutz-Materialien schwer zugesetzt. Schon nach acht Monaten Bewitterung konnten wir deutliche Unterschiede erkennen.

Fast wären wir hier bei den Betonblöcken sogar fertig geworden. Unsere eigenen Rezepte haben im Vergleich zu den anderen Materialien ausgesprochen gut abgeschnitten.

Aber wie sollte es anders sein: So ganz zufrieden war unser Chef immer noch nicht. Es war wie so oft: “Jungs, wir müssen in Hamburg noch ein bisschen nachbessern. Wir kommen dann eben noch mal wieder!”

Eine Wiederholung der Prüfung hier an dieser Stelle wünscht sich bei uns in der Firma aber keiner.

Gute Testbedingungen hin oder her, hier wollen wir nicht weitermachen, wir müssen dringend nach Alternativen suchen!

Weiterlesen: Lola, die Heldin von Teneriffa

Adresse

TimeMax GmbH und Co. KG
Albert-Schweitzer-Ring 39
22045 Hamburg
Telefon: 040 - 460 93 91 0

News